Mozilla Firefox enthält neue Sicherheitsfunktionen und Entwickler-Features

Die neue Version von Mozillas Firefox verfügt über neue Features, die einerseits das Surfen im Web sicherer und andererseits Web-Applikationen wie Spiele deutlich leistungsfähiger machen.

Die Google-Suche in Firefox ist jetzt automatisch sicherer und schützt die Daten der Nutzer vor „neugierigen Blicken“, etwa vor Netzwerk-Administratoren in öffentlichen oder gemeinschaftlich genutzten WLAN-Netzen. Noch ist Google die einzige Suchmaschine, die Firefox eine private Suche ermöglicht. Zukünftig werden aber weitere Anbieter diese Funktion unterstützen.

Der neue Firefox erleichtert es zudem, die bestätigte Identität einer Website zu erkennen, indem das Icon am linken Rand der URL jetzt anders dargestellt wird.

Entwickler profitieren von der neuen Firefox-Version dank der Unterstützung der Pointer Lock API: Sie ermöglicht Applikationen eine genauere Kontrolle der Maus, zum Beispiel bei Online Games. In OS X Lion 10.7 unterstützt Firefox jetzt auch den integrierten Vollbildmodus und bietet damit eine schönere Darstellung von Videos oder Web-Games wie Mozillas BrowserQuest.

Weitere Informationen:
•    Firefox für Windows, Mac und Linux herunterladen
•    Ausführliche Release Notes: Firefox für Windows, Mac und Linux