Mozilla At a Glance

Was ist Mozilla?

Mozilla ist eine global agierende Non-Profit-Organisation, die sich einem besseren Web verschrieben hat. Wir setzen Prinzipien über Profite und glauben daran, dass das Web eine gemeinsame und öffentliche Quelle ist, um die man sich kümmern muss – und kein Gut, das verkauft werden kann. Wir arbeiten mit einer weltweiten Community, um Open Source Produkte wie Mozilla Firefox zu schaffen und um Innovationen voranzutreiben, die jedem Einzelnen und dem ganzen Web gut tun. Das Resultat sind großartige Produkte – gebaut von begeisterten Menschen – und eine größere Auswahl für jedermann.

Was ist die Mozilla Community?

  • Mehr als 1.000 Freiwillige tragen ihren Teil zum Firefox Code bei
  • 400.000 Menschen unterstützen Mozilla durch unser Bugtracking-System Bugzilla
  • SUMO, Mozillas communitygetriebene Support-Seite, hilft durchschnittlich 10.000 Firefox-Nutzern in der Woche
  • Studenten aus mehr als 600 Institutionen in 57 Ländern verbreiten Firefox als Mozilla Campus Representatives.

Unternehmensgeschichte

  •  31. März 1998: Das Mozilla-Projekt bildet sich als ein Open Source Projekt bei Netscape und gibt Quellcode frei
  • 05. Juni 2002: Mozilla 1.0 wurde veröffentlicht
  • Juli 2003: Die Mozilla Foundation wurde gegründet
  • Februar 2004: Mozilla Europe wurde gegründet
  • August 2004: Mozilla Japan wurde gegründet
  • 09. November 2004: Mozilla stellt den Firefox Webbrowser 1.0 vor
  • 04. März 2005: Mozilla China Foundation wurde gegründet
  • August 2005: Mozilla Foundation gründete die Mozilla Corporation
  • 29. November 2005: Mozilla Firefox 1.5 wurde veröffentlicht
  • Mai 2006: Firefox führt Website für eigene Add-ons ein
  • 24. Oktober 2006: Mozilla Firefox 2.0 wurde veröffentlicht
  • 17. Juni 2008: Mozilla veröffentlicht Firefox 3 und stellt einen Guinness Weltrekord für die größte Anzahl von Software-Downloads in 24 Stunden auf
  • 30. Juni 2009: Firefox 3.5 wurde veröffentlicht.
  • 30. Juni 2009: Firefox startet Geolokalisierung.
  • 30. Juni 2009: Firefox stellt den Privaten Modus, die Funktionen Neueste Chronik löschen und Forget this Site vor.
  • 30. Juni 2009: Firefox unterstützt herunterladbare Schriften
  • 21. Januar 2010: Firefox 3.6 wurde veröffentlicht
  • 8. Februar 2011: Do Not Track wurde in die Firefox 4 Beta integriert
  • 22. März 2011: Firefox 4 mit der Sync-Funktion wird für Windows, Mac und Linux veröffentlicht
  • 29. März 2011: Firefox 4 für Android wird vorgestellt
  • 11. Juni 2011: Firefox für Android – der erste mobile Browser, der Do Not Track unterstützt – wurde veröffentlicht
  • 18. Juni 2011: Mozilla startet den Web FWD Accelerator
  • 25. Juli 2011: Mozilla hat das Projekt Boot to Gecko eingeführt
  • 18. Januar 2012: Die SOPA/PIPA Protestaktion auf der Firefox Startseite führte zu 360.000 E-Mails, die sich an die US- Gesetzgeber richten
  • Februar 2012:  Samsung patcht WebKit mit mobiler Vibrations-WebAPI von Mozilla
  • 27. Februar 2012: Mozilla verkündet zum Mobile World Congress die Kooperation mit der Telefónica Digital für die ersten Open Web Devices
  • 14. März 2012: Firefox gibt es in 90 Sprachversionen
  • 22. Mai 2012: Mozilla Webmaker wurde veröffentlicht
  • 26. Juni 2012: Eine verbesserte Version von Firefox für Android wurde veröffentlicht
  • 02. Juli 2012: Die Marke Firefox OS  und Partnerschaften wurden angekündigt
  • 26. Juli 2012: Mehr als 3 Milliarden Add-on Downloads
  • 9. Oktober 2012: Der Firefox Reader für Firefox für Android wird vorgestellt
  • 11. November 2012: Popcorn Maker wird eingeführt
  • 28. Januar 2013: Mozilla wird zur Most Trusted Internet Company for Privacy ernannt
  • 3. Februar 2013: WebRTC: Mozilla und Google ermöglichen erste browserübergreifende Videoanrufe ohne Plugins
  • 24. Februar 2013: 18 Mobilfunkhersteller begrüßen die Firefox OS Initiative zum Mobile World Congress
  • 27. März 2013: Mozilla und Epic zeigen, dass AAA Games mit Emscripten und asm.js im Browser laufen
  • 01. Juli 2013: Telefónica stellt das erste Firefox OS Smartphone für den Handel in Spanien vor
  • 12. Juli 2013 T-Mobile Polen verkauft Firefox OS Smartphones
  • 1. August 2013: Telefónica gibt den Verkaufsstart für Firefox OS Geräte in Kolumbien und Venezuela bekannt
  • 17. September 2013: Firefox für Android führt QuickShare ein
  • 15. Oktober 2013: Congstar bringt das erste Firefox OS Smartphone nach Deutschland
  • 22. Oktober 2013: Telefónica Vivo bringt Firefox OS Smartphones nach Brasilien
  • 29. Oktober 2013: Firefox für Android kommt mit Guest Browsing Funktion
  • 31. Oktober 2013: Telefónica startet den Verkauf von Firefox OS Smartphones in Mexiko, Peru und Uruguay
  • 1. November 2013: Telekom startet mit den Verkauf von Firefox OS Smartphones in Ungarn
  • 14. November 2013:  COSMOTE bietet die ersten Firefox OS Smartphones in Griechenland an
  • 28. November 2013: Telenor führt Firefox OS Smartphones in Serbien und Montenegro ein
  • 3. Dezember 2013: Telecom Italia startet den Verkauf von Firefox OS Smartphones in Italien
  • 10. Dezember 2013: Firefox für Android führt neue Top Sites, eine neue Chronik, Lesezeichen und Leselisten für den Startbildschirm ein
  • 7. Februar 2014: Firefox Accounts werden vorgestellt
  • 19. Februar 2014: Telefónica verkauft die ersten Firefox OS Smartphones in Chile
  • 23. Februar 2014: Mozilla stellt sieben neue Firefox OS Geräte und 12 kommende Launch-Märkte vor
  • 17. September 2014: Mozilla-Technologie WebGL wird jetzt von allen Browsern unterstützt
  • 14. Oktober 2014: Mozilla ermöglicht es, Videos von Firefox für Android direkt auf den Fernseher zu übertragen
  • Oktober 2014: Die Zahl der Add-on-Downloads erreicht bei Mozilla fast vier Milliarden
  • 10. November 2014: Firefox führt den Forget Button ein
  • 10. November 2014: Firefox Developer Edition wird vorgestellt

Fast Facts

  • Mehr als 450 Millionen Menschen weltweit nutzen Firefox
  • Firefox ist eine kostenlose Open Source Software, deren Code zu zirka 40 Prozent von Freiwilligen generiert wird
  • Der weltweite Marktanteil von Firefox liegt bei 30 Prozent