Endlich. Der neue Firefox Quantum ist da

 Bitte zunächst den neuen Firefox Quantum herunterladen, dann freuen und lächeln. Großartig, oder? Den Unterschied spürst Du sofort. Ist ja auch mit Abstand das größte Update seit 2004. Und falls Du alles darüber wissen willst, kannst Du gleich hierbleiben und weiterlesen.

Die Geschwindigkeit: Doppelt so schnell wie im Vorjahr

Hi, Speed. Aber so richtig. Weil der neue Firefox Quantum jetzt doppelt so schnell ist wie im Vorjahr. Mit ordentlich Dampf unter der Haube. Unsere Entwickler haben hier ganze Arbeit geleistet. Keine Frage. Und wir haben uns einfach direkt die neue Browser-Engine geschnappt und alles hübsch verpackt. In einem intelligenten Design mit vielen smarten Features. Damit Du noch schneller das tun kannst, was Du liebst: In Hochgeschwindigkeit surfen, dabei unzählige Tabs öffnen und alles ungebremst in vollen Zügen genießen. Da Firefox Quantum auch weniger Arbeitsspeicher benötigt als viele andere Browser. Dein Rechner wird’s Dir danken.

Das User Interface: minimalistisch, intuitiv und richtungsweisend

Während Du schön schnell im Netz unterwegs bist, kannst Du Dich gleich mit unserem neuen User Interface (UI) namens Photon vertraut machen. Wir haben auch hier auf die Power der neuen Browser-Engine gesetzt. Das Ergebnis überrascht nicht wirklich. Das Photon UI ist einfach nur schnell und flüssig.

Um Photon zu entwickeln, hat unser User Research Team Nutzertests (hier mehr dazu) durchgeführt, um herauszufinden, wie Menschen sich wirklich im Netz bewegen. Darüber hinaus haben wir uns ebenfalls intensiv mit Hardware auseinandergesetzt. Damit Firefox auf allen Bildschirmgrößen nicht nur großartig aussieht, sondern auch wirklich rund läuft. Das Schöne: Unsere Designer haben mit Photon ein System (gibt’s hier übrigens auf Englisch) geschaffen, das so skaliert werden kann, dass es auch zukünftigen Hardware-Anforderungen gerecht wird.

Die Performance: Ein Quantensprung

Performancemäßig haben wir ebenfalls voll aufgedreht (mehr Details hier): Zum Beispiel mit Stylo, der neuen CCS-Engine –  perfekt zugeschnitten auf neue Hardware (hier mehr Infos) mit mehreren Prozessorkernen, optimiert für einen niedrigen Energieverbrauch.  Ebenfalls top für mehr Leistung: Ab sofort hat das gerade aktiv genutzte Tab Vorfahrt. Noch vor den Tabs, die im Hintergrund laufen, wird es geladen. Dadurch werden Deine Systemressourcen optimal genutzt. Das Ganze basiert auf der perfekten Balance zwischen Arbeitsspeicher und Geschwindigkeit – mehr dazu hier im Blog. Natürlich ist das alles erst der Anfang. Was wir in Kürze sonst noch in Sachen Performance unternehmen, verrät Euch David Bryant in seinem Blog-Post.

Doch genug der vielen Worte. Überzeugt Euch selbst und erlebt den neuen Firefox in Aktion.

Firefox ist superschnell, sieht top aus und ist leistungsstärker denn je – das ist der Verdienst aller hier bei Mozilla sowie unserer vielen freiwilligen Helfer weltweit und ein Grund mehr, ein paar Zahlen für sich sprechen zu lassen …

Noch ein paar Zahlen zu Firefox Quantum

  • Seit der Release am 06. August haben mehr als 700 Entwickler Code zu Firefox beigetragen.
  • 80 freiwillige Entwickler weltweit haben über sämtliche Zeitzonen hinweg Großartiges geleistet
  • Übrigens gibt es 265,252,859,191,742,656,903,069,040,640,000 Möglichkeiten, die Firefox Toolbar persönlich an Deine Wünsche anzupassen.

Worauf wartest Du noch?

Husch, husch zum Firefox-Download!

Für Desktop
Für Android
Für iOS

diesen Blog-Beitrag gibt es auch auf: English (Englisch)