Kategorien: Firefox Privatsphäre

Komm zu Firefox: Fünf Gründe, warum du mit deinem Firefox-Konto online jetzt noch sicherer und smarter bist

Egal, wo wir heute hinschauen, beteuern Tech-Giganten, dass ihre Tools und Plattformen vor Privatsphäre nur so strotzen. Warum? Weil sie es müssen. Weil Privatsphäre in einer Welt, in der online und offline immer weiter miteinander verschmelzen und Daten von Usern benutzt, geleakt und verkauft werden, eben nicht mehr zweitrangig behandelt werden kann. Und weil immer mehr Nutzer Privatsphäre einfordern. Über Privatsphäre zu reden ist schön und gut. Nur leider folgen darauf oft keine oder nur sehr halbherzige Taten.

Wir beschäftigen uns nicht erst seit heute mit Privatsphäre. Deine Privatsphäre zu schützen, stand für uns vom ersten Tag im Zentrum unseres Tuns. Hinter allem, was wir entwickeln, steht unser Versprechen für deine persönlichen Daten. Und alle Produkte von Firefox – ob Browser oder andere Dienste – sind von Haus aus so entwickelt, dass deine persönlichen Informationen geschützt sind. Immer.

Das bekommst du, wenn du dich für Firefox entscheidest:

5 Firefox Produkte mit dem nötigen Respekt

Five reasons to join Firefox

 

Firefox Monitor: Sei Hackern und Datenleaks einen Schritt voraus.

Es fühlt sich an, als verginge kein einziger Tag ohne ein neues Datenleck. Deshalb haben wir uns mit einem der besten Sicherheitsexperten zusammengetan und ein Tool entwickelt, das dir sagt, ob deine persönlichen Daten schon einmal von einem Datenleck betroffen waren. Und so funktioniert’s:

Mit Firefox Monitor kannst du prüfen, ob deine E-Mail-Adresse von einer Datenpanne der letzten Jahre betroffen war. Außerdem kannst du dich zukünftig warnen lassen, wenn deine Daten bei weiteren Leaks auftauchen sollten. Mit deinem Firefox-Konto kannst du mehrere E-Mail-Adressen gleichzeitig checken lassen und per Monitor Dashboard immer den Überblick bewahren.

 

Firefox Lockwise: Hab deine Passwörter immer dabei

Wenn es darum geht, dich online besser zu schützen, müssen wir natürlich auch unbedingt über deine Passwörter reden. Leider sind starke Passwörter kompliziert und es kann durchaus nervig sein, sie immer wieder eingeben zu müssen. Da kommt Firefox Lockwise ins Spiel. Lockwise erinnert sich für dich an deine Passwörter und sichert sie hinter einer Code-Mauer. So hast du deine Passwörter gut geschützt überall dabei – im Browser sowie auf deinem Tablet und Smartphone. Egal ob auf Android oder iOS.

 

Pocket: Tausche Fake News gegen Qualitäts-Inhalte

Das Internet ist voll von “Rabbit Holes” à la Alice im Wunderland. Das heißt, man kann Unmengen an Zeit damit verbringen, in die wildesten Geschichten abzutauchen und fern von jeder Realität zur nächsten Story zu klicken. (Noch jemand mit Schlafstörungen?) Pocket kommt da gerade richtig und hilft dir, das Beste aus deiner Zeit zu machen. Denn Pocket durchsucht das Web nach Inhalten, die wirklich was können: aus seriösen Quellen, relevant und gut konsumierbar.

Pocket liest dir Artikel sogar vor, wenn du unterwegs bist und hält sie auch für dich parat, wenn du offline bist.

 

Firefox Send: Sende große Dateien sicher und verschlüsselt

Dateien, die du mit jemandem teilst, sollten privat bleiben. Sie gehen schließlich nur dich und den auserwählten Empfänger der Dateien etwas an. Selbst ohne Firefox-Konto kannst du bis zu 1 GB mit anderen teilen. Deine Dateien sind so gut verschlüsselt, dass nicht einmal wir sehen, was du verschickst. Solltest du ein Firefox-Konto haben, kannst du sogar bis zu 2,5 GB teilen und festlegen, bis wann dein erstellter Download-Link gültig bleiben soll. Zusätzlich kannst du deine Daten mit einem Passwort sichern und deine Download-Links von jedem deiner Geräte verwalten.

 

Sync: Alles parat, auf jedem Gerät

Du erwartest vermutlich von deinen Geräten und Apps, dass du genau da weitermachen kannst, wo du beim letzten Mal aufgehört hast. Leider geht das nicht mit jedem Browser. Mit Firefox schon. Wenn du Firefox herunterlädst, kannst du deine Chronik, Bookmarks und Einstellungen in eins, drei, fix synchronisieren. Und das, ohne zu viel hergeben zu müssen. Denn dank super privater End-To-End-Verschlüsselung kann niemand außer dir sehen, was du synchronisierst.

Damit es mit Sync klappt, benötigst du ein Firefox-Konto. Meld dich einfach an und synchronisiere Firefox zwischen all deinen Android- und/oder iOS-Geräten, deinem Computer oder Laptop.

Wissen, das schützt

Wissen ist Macht. Das gilt auch in Sachen Online-Sicherheit. Lerne alles, was du brauchst (und noch nicht weißt), um dich sicher und smart im Web zu bewegen. Sei eine/r der Ersten, die davon erfahren, wenn wir neue Produkte und Updates zum Schutz deiner Privatsphäre herausgeben und lerne, wie du super sicher durch die Weiten des Webs navigieren kannst. Du bist kein Experte? Schnurzpiepegal – davon haben wir bei Firefox jede Menge und sie freuen sich immer, ihr Wissen zu teilen.

Eine Community, die was bewegt

Firefox wurde von einer Community entwickelt, die aus Leuten wie dir besteht. Freiwillige aus der ganzen Welt haben ihren Teil zum Code hinter dem Browser beigetragen. Es ist die Community, die Firefox besonders macht und sie ist es auch, die das Internet offen, frei und zugänglich für alle hält. Mach mit und komm zu Firefox: Nutze neue Features und Produkte in der Testversion und hilf uns, Firefox noch besser zu machen. Außerdem kannst uns dabei unterstützen, Big Tech in Schach zu halten und mit uns zusammen für ein gesünderes Internet kämpfen.

Komm zu Firefox

Firefox macht nicht auf Privatsphäre. Firefox macht Privatsphäre. Und zwar mit jedem einzelnen Produkt. Wir haben uns schon um deine Privatsphäre gekümmert, bevor sich für andere Unternehmen gut in der Tagline ihrer Werbekampagnen gemacht hat.

Bei Firefox bekommst du den Respekt, den du verdienst – von einem Unternehmen, das sich für dich einsetzt. Es ist an der Zeit Big Tech zu zeigen, dass du dich nicht länger wie ein Produkt behandeln lässt.

Hol dir Tech mit Respekt.


Es gibt einen Weg, deine Privatsphäre
zu schützen.

Zeige Big-Tech, dass du dich nicht zum Produkt machen lässt.
Nutze Technologien, die sich für dich einsetzen.

Komm zu Firefox


diesen Blog-Beitrag gibt es auch auf: English (Englisch) Français (Französisch)