Mozilla stellt Projekt Firefox Flicks vor

Heute startet die Filmkampagne Firefox Flicks, die jedem die Möglichkeit bietet, Kurzfilme rund um das Thema Mozilla Firefox zu produzieren. Als gemeinnützige Organisation setzt sich Mozilla dafür ein, dass die Macht des Internets in den Händen der Nutzer bleibt. Deshalb ermutigt Mozilla Fans, Filmemacher und Hobbyregisseure, Filme einzureichen, die den Internetnutzern zeigen, welche Aspekte und Probleme ihr Online-Leben beeinflussen und wie Firefox diese angeht.

Einreichungen werden im Zeitraum von Februar bis April 2012 akzeptiert. Jeder kann mitmachen! Alles, was verlangt wird, ist Kreativität sowie die Liebe zu Firefox und zur Philosophie der Offenheit, die Online-Erfahrung für jedermann zu verbessern.

Die Kurzfilme können in vier Kategorien eingereicht werden:

  • Bester 30sekündiger Spot
  • Beste Verwendung der New Open Technology (e.g. Popcorn.js, HTML5, etc.)
  • Beste Animation
  • Beste Ankündigung für öffentliche Institutionen (public service announcement)

In den nächsten Monaten geben wir weitere Details zur Kampagne bekannt. Dazu gehören die Jury, Veranstaltungen und Preise für die Gewinner. Auf der offiziellen Kampagnenseite unter firefoxflicks.org sind außerdem Informationen zu finden.

Zur Inspiration gibt es hier einige Beispiele: