Firefox Flicks Video-Wettbewerb startet mit hochkarätig besetzter Hollywood-Jury

Heute dürfen wir offiziell den Start von „Firefox Flicks“ bekanntgeben – und zugleich die Jury des Video-Wettbewerbs sowie die Preise benennen.

Mit Firefox Flicks ermuntern wir junge Filmemacher, Animations-Spezialisten und Kreative aus aller Welt dazu, Kurzfilme zu drehen und einzusenden. Die Filme sollen Nutzer wachrütteln und über all die wichtigen Themen aufklären, die das Leben in der heutigen Online-Welt betreffen: Zum Beispiel Privatsphäre und Sicherheit. Außerdem sollen sie darauf aufmerksam machen, was Firefox und Mozilla so einzigartig macht.

Die Filmemacher, Schauspieler und Experten der Filmindustrie in der Jury sind unter anderem:

  • Edward Norton
  • Shauna Robertson
  • Couper Samuelson
  • Jeff Silver
  • Ben Silverman

Einzelne oder Teams, die einen Film einreichen, erhalten dafür also nicht nur eine Bewertung ihrer Arbeit durch Hollywood-Filmemacher, Schauspieler und Filmmanager; sie bekommen auch die Chance, dass ihre Filme von Millionen Menschen weltweit gesehen werden – und natürlich winken Geldpreise, die sie in ihre Studiengebühren, technische Ausstattung oder in ihr nächstes kreatives Projekt stecken können.

Die Gewinnmöglichkeiten im Überblick:

Hauptgewinn: Es gibt jeweils einen Hauptgewinner pro Region (Europa, USA & Kanada, Lateinamerika, Asien), der $10.000 erhält.

Gewinner pro Kategorie: In jeder der Regionen wird jeweils ein Gewinner pro Kategorie ausgewählt. Diese Kategorien sind: Bester 30-Sekunden-Spot, Beste Animation, Beste Verwendung von neuer, offener Technologie (z.B. Popcorn.js, HTML5), Bester Werbespot für öffentliche Institutionen.

Jeder Gewinner in einer Kategorie erhält $5.000, die jeweils Zweitplatzierten gewinnen $1.000. Außerdem hält Mozilla für die ersten 1.000 Teilnehmer, die einen qualifizierten Film einreichen, das Limited Edition Firefox Preispaket mit T-Shirts, Aufklebern, Stiften, Notizblöcken und weiteren Preisen bereit.

Darüber hinaus gibt Mozilla noch Extras und gesponserte Zusatzgewinne während des Wettbewerbs bekannt. Wir laden Sie ein, diese drei Videos – Twilight, Noir und Dance – anzusehen, die von Mozilla zur Inspiration produziert worden sind. Die Frist für die Einreichung aller Kurzfilme endet am 1. Mai 2012. Für weitere Informationen zu den Richtlinien zum Einreichen der Beiträge oder zur weiteren Definition der Kategorien besuchen Sie bitte firefoxflicks.org.

Die Firefox Flicks Jury

Edwart Norton (Schauspieler, Regisseur, Produzent, Aktivist)

..hat in den Filmen Primal Fear, Everyone Says I Love You, The People vs Larry Flynt, American History X, Rounders, Fight Club, Keeping the Faith, The Score, Death to Smoochy, Frida, Red Dragon, The 25th Hour, The Italian Job, Down in the Valley, The Kingdom of Heaven, The Illusionist, The Painted Veil, The Incredible Hulk, Pride & Glory, Leaves of Grass and Stone mitgespielt.

Er wurde für zwei Oscars nominiert, für Primal Fear und American History X und hat unter anderem einen Golden Globe für seine Auftritte gewonnen. Er produzierte und leitete die Aufnahmen von Keeping the Faith und hat auch Down in the Valley (Auswahl des Film-Festivals in Cannes), The Painted Veil, Leaves of grass und die Dokumentation By The People: The Election of Barack Obama produziert.

Norton ist auch ein engagierter Sozial- und Umweltaktivist, er unterstützt die UN-Konvention für Biodiversität, das President’s Committee for the Arts and Humanities, Enterprise Community Partners, den Maasai Wilderness Conservation Trust, den Libby Rouse Fund for Peace und das Signature Theater Company and Friends of the High Line. Erst kürzlich gründete Norton CrowdRise, eine innovative neue Internet-Plattform, die Crowd-Sourcing und den Spaß von sozialen Netzwerken beim Spendensammeln und zum freiwilligen Engagement einsetzt.

Shauna Robertson (Produzentin, Philanthropin)

…hat einige der besten Komödien des letzten Jahrzehnts produziert. Sie war unter anderem verantwortlich für Meet the Parents, Elf, Anchorman, The Forty Year Old Virgin, Knocked Up, Superbad, Pineapple Express und Forgetting Sarah Marshall. Shauna ist Kanadierin und im Alter von 17 Jahren nach Hollywood gezogen, um im Filmgeschäft zu arbeiten. Letztes Jahr hat sie das Filmgeschäft verlassen, um Ihren Traum, im gemeinnützigen Sektor zu arbeiten, zu verfolgen. Im März 2010 startete sie gemeinsam mit ihrem Freund Edward Norton das neue Internet-basierte Unternehmen Crowdrise (http://www.crowdrise.com/), das Einzelpersonen und wohltätigen Organisationen hilft, Spendensammeln effektiv und spaßig zu machen.

Jeffrey Silver (Produzent)

…hat über 30 Filme produziert – über sein Produktionsunternehmen Biscayne Pictures und seine Partnerschaft mit Outlaw Productions. Während seiner Karriere hat Silver sowohl Studio- als auch unabhängige Filme produziert, darunter Tron: Legacy, Terminator: Salvation, 300, Training Day,The Santa Clause und seine Fortsetzungen, sowie die Fernsehserie The Wonder Years und viele andere.

Ben Silverman (Gründer & Vorsitzender, Electus)

…ist der ausführende Produzent des Emmy-Award-Gewinners, der NBC-Komödie The Office und des Golden-Globe-Gewinners, der Komödie Ugly Betty; er ist Mitentwickler und ausführender Produzent der Hit-Reality-Show The Biggest Loser für NBC und der von Kritikern gelobten Serie The Tudors für Showtime, außerdem ist er ausführender Produzent von Mob Wives von VH1 und der zukünftigen NBC-Hit Fashion Star. Zuvor war Silverman Co-Vorsitzender von NBC-Entertainment und Universal Media Studios, gründete das Produktions- und Verteilungsunternehmen Reveille, hat die internationale Versandabteilung bei William Morris Agency (WMA) geleitet, hat als Vizepräsident für New World/Marvel Entertainment gearbeitet und hatte Posten bei CBS und Warner Bros inne.

Couper Samuelson (Produzent)

…leitet Jason Blums Universal-basierte Produktionsfirma. Vorher hat er für den Produzenten Brad Weston bei Paramount gearbeitet, wo er das zukünftige Destination Wedding produziert hat, den ersten Film, der von Paramount Insurge initiiert wurde, der Niedrigpreisabteilung des Studios. Er verbrachte auch fünf Jahre bei 2929, Mark Cubans Finanzierungsunternehmen, wo er unter anderem We Own the Night mitproduziert hat, einen Film mit Joaquin Phoenix und Mark Wahlberg. Samuelson begann seine Karriere als Assistenz in der Filmabteilung der Creative Artists Agency.