Ein Tech-Podcast für Nicht-Techies: [a:web] von Firefox startet im Mai 2019

Firefox schlägt ein neues Kapitel auf

In dem unabhängigen Podcast [a:web] nehmen die Moderatorinnen Anja und Alice die deutsche Hörerschaft ab Mai 2019 mit auf eine spannende Entdeckungsreise durch das Internet und zu all den furchtbar komplex klingenden Themen, vor denen der Ottonormal-User üblicherweise zurückschreckt. Verständlich für alle, trotzdem nie langweilig und mit einer ganzen Reihe an tollen Gästen, die ihren Senf dazugeben.

Niemand online? Kann nicht sein

Seien wir mal ehrlich: Wir sind fast alle von morgens bis abends auf die eine oder andere Art online. Hier E-Mails checken, da bei Instagram reinschauen und später noch eine Runde netflixen: Das alles zählt in die individuelle Online-Statistik hinein. Über die mehr oder weniger elementaren Fragen – welcher Foto-Filter der vorteilhafteste ist, wie man nervige Leute blockt oder etwas im eigenen Spam-Ordner findet – kommen wir dabei allerdings selten hinaus.

Nur ganz am Rande berühren wir Durchschnitts-User Themen wie Content-Moderation (weil gerade mal wieder ein erschreckender Bericht dazu erschienen ist), Dark Web (weil es bald womöglich illegal sein könnte) oder Copyright (weil wir uns wundern, was eigentlich Uploadfilter sind und wieso so viele Menschen dagegen demonstrieren gehen). Dann stellen wir fest, dass uns zum Verstehen dieser Themen entweder das Hintergrundwissen fehlt oder wir uns nicht trauen, die einfachen Fragen zu stellen. Dabei wird es hier erst so richtig spannend.

Gute Nachrichten: Das ändern wir jetzt.

Nach einem erfolgreichen ersten Ausflug in die Podcast-Welt, in Kooperation mit ze.tt und unter dem Titel about:web, geht Firefox jetzt so richtig in die Vollen: Am Dienstag, den 7. Mai, launchen wir mit [a:web] eine unabhängige Produktion, in der sich alles ums Web dreht. In Zusammenarbeit mit Tim Thaler (Journalist, Dozent und Gründer von BLN.FM) sowie Autor Victor Redman entsteht eine erste Staffel mit insgesamt sechs Folgen. Es werden Themen wie Fame und Influencer, Familie oder eben auch der Teil des Internets behandelt, der nur über Tor & Co. erreichbar ist (Was war Tor noch mal? Genau!). [a:web] spricht über Dinge, die uns alle betreffen und interessieren, die aber oft nur sehr trocken und technisch erklärt werden. Statt Tech-Wissen für Experten liefert [a:web] einfache Antworten auf scheinbar komplexe Fragen. So, dass jede*r sie verstehen kann – egal ob 15 oder 75, Nerd oder Durchschnitts-Nutzer.

Hören Sie gleich in den Teaser hinein und registrieren Sie sich für die erste Staffel von [a:web]:

Moderiert wird [a:web] von Anja und Alice von Firefox, die die Zuhörer durch die fabelhafte weite Welt des Internets führen. Ein fast grenzenloses Netzwerk, das zwar viele Geheimnisse birgt und im Sekundentakt Neues ausspuckt, aber niemanden nervös machen sollte. Zusammen mit wechselnden Gästen erkunden sie die nahezu untrennbare Verbindung von Online- und Offline-Welt, die dennoch von Zeit zu Zeit bewusst gekappt werden sollte. Den Kick-off am 7. Mai machen wir mit einer Ausgabe zur EU-Wahl Ende Mai und sprechen über Online-Tracking und die Rolle, die das Internet bei den Wahlen spielt.

Das Web ist für alle da

…aber Chancengleichheit bleibt leider zu oft auf der Strecke. Daran arbeiten wir: Mozilla ist seit mehr als zwei Jahrzehnten das Non-Profit-Unternehmen hinter Firefox und anderen Open-Source-Lösungen. Auch digitale Bildung spielt seit jeher eine wichtige Rolle für uns – und noch nie war sie so wichtig, ja flächendeckend notwendig, wie heute. Der Firefox-Podcast [a:web] bietet einen einfachen Zugang zu digitalen Themen. Für alle. Und für ein gesundes Internet. Firefox fights for you.