Die Vielfalt des Webs für die nächste Milliarde und mehr

Mozilla startet mit 250.000$ und Experten-Mentoring ausgeschriebene „Equal Rating Innovation Challenge“ zur Entwicklung neuer Lösungen, um für jeden den Zugang zum Internet zu ermöglichen.

Von Katharina Borchert

Bei Mozilla glauben wir daran, dass das Web dann am stärksten ist, wenn jeder – unabhängig von Geschlecht, Einkommen oder Wohnort – gleichermaßen daran mitwirken kann. Dennoch ist digitale Ausgrenzung eindeutige und andauernde Realität. Laut Weltwirtschaftsforum sind mehr als 4 Milliarden Menschen nach wie vor nicht online, was mehr als 55% der Weltbevölkerung entspricht. Vor allem in armen oder ländlichen Gebieten fehlt es an Infrastruktur. Weltweit sind nur 30% aller ländlichen Gebiete mit schnellen Kabel- oder kabellosen Verbindungen ausgestattet. Andere Menschen sind bisher nicht online, weil sie glauben, es gäbe nicht genügend interessante digitale Inhalte in ihrer Sprache. Auch Frauen haben haben schlechteren Zugang zum Web. Laut einer Studie der World Wide Web Foundation sind es nur 37% aller Frauen, verglichen mit 59% der Männer.

Doch Zugang alleine ist nicht alles. Vorselektierte Inhalte und sogenannte „Walled Gardens“ – also geschlossene Bereiche im Internet, die von bestimmten Providern betrieben werden – untergraben die Möglichkeiten zur Teilhabe und die demokratische Natur des Webs, die es genau zu der wichtigen Plattform machen, die es sein sollte. Mitchell Baker prägte den Begriff „Equal Rating“ in einem Blogpost von 2015. Mozilla hat bereits erfolgreich an der Gesetzgebung zur Netzneutralität in den USA, Europa und Indien mitgewirkt. Jetzt möchte das Mozilla Open Innovation Team die Bemühungen mit neuen, praxisorientierten Ansätze unterstützen.

Aus diesem Grund freuen wir uns, unsere weltweite „Equal Rating Innovation Challenge“ zu starten. Unser Ziel: einer weiteren Milliarde Menschen Zugang zum Web verschaffen. Mit der „Equal Rating Innovation Challenge“ wollen wir neue Lösungen identifizieren, mit denen wir diejenigen verbinden, die bisher außen vor sind. Mögliche Lösungen können Produkte und neuartige mobile Services sein oder Geschäftsmodelle und Vorschläge zur Infrastruktur. Mozilla vergibt Preisgelder in Höhe von 250.000$ zur Umsetzung der Ideen sowie Experten-Mentorings, die dabei helfen sollen, diese Lösungen auf den Markt zu bringen.

Wir rufen Unternehmer, Designer, Forscher und Innovatoren auf der ganzen Welt auf, kreative, ambitionierte und skalierbare Ideen zu entwickeln, die zur digitalen Bildung beitragen und bezahlbaren, umfassenden Zugang zum Open Web bieten. Wir setzen insbesondere auf Lösungen, die auf dem Wissen und der Expertise direkt Betroffener basieren. Unser Ziel ist es, Bewerbungen aus der ganzen Welt zu erhalten.

Das Preisgeld in Höhe von insgesamt  250.000$ teilt sich in drei Kategorien auf:

  • Beste Idee (Hauptfaktor: Skalierbarkeit)
  • Zweitbeste Idee
  • Innovativste Idee (Hauptfaktor: Experimentierfreudigkeit und höchstes Potenzial)

Die Höhe der finanziellen Unterstützung soll einem Team alle Voraussetzungen geben, selbst ein Produkt auf den Markt zu bringen oder zumindest Möglichkeiten für weitere Investitionen eröffnen.

Die offizielle Bewerbungszeit läuft vom 1. November 2016 bis zum 6. Januar 2017. Alle Einreichungen werden bis Mitte Januar von einer Jury aus externen Experten bewertet. Die ausgewählten Halbfinalisten erhalten Unterstützung von Mentoren, bevor sie ihre Projekte Anfang März präsentieren. Die Gewinner werden Ende März 2017 bekannt gegeben.

banner-submission

Um die Challenge zu unterstützen, haben wir außerdem die Webseite https://equalrating.com ins Leben gerufen. Die Seite bietet Zugang zu Schulungsmaterialien und Hintergrundinformationen. Auf der Seite finden Sie drei Betrachtungsansätze, die dabei helfen, in verschiedene Aspekte des Themas einzutauchen. Interessierte können sich relevante Statistiken ansehen, die das Thema greifbar machen und das Verständnis fördern, inwiefern der Zugang zum Web Geschlechterdynamiken, Bildung, Wirtschaft und viele gesellschaftliche Bereiche beeinflusst. Im Reportbereich werden Informationen zu den verschiedenen Positionen der aktuellen Debatte vorgestellt. In den kommenden Wochen werden wir außerdem eine Reihe an hilfreichen Webinaren zur Verfügung stellen, die potenziellen Bewerbern weitere Informationen zur Challenge vermitteln. Außerdem hoffen wir, mit diesen Webinaren den Dialog und Austausch untereinander zu fördern.

Es ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit, denjenigen Zugang zum Internet zu ermöglichen, die bislang außen vor sind. Keine Organisation und keine Initiative kann das alleine schaffen. Teilen Sie unsere Initiative und senden Sie uns Ihre Ideen für eine innovative und skalierbare Lösung, um das Web für alle zugänglich zu machen. Helfen Sie uns dabei, diese große Herausforderung anzunehmen.

Weitere Informationen unter www.equalrating.com
Kontakt: equalrating@mozilla.com
Zum englischen Blog Post geht es hier.