Mozilla und seine Partner bringen Firefox OS auf neue Plattformen und Geräte

Im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES), die vom 7. bis 10. Januar in Las Vegas stattfindet, gibt Mozilla neue Kooperationen bekannt, mit denen Firefox OS als offenes mobiles Ökosystem weiter ausgebaut werden soll.

Panasonic: Smart TVs der nächsten Generation mit Firefox OS

Mozilla und Panasonic werden in Zukunft zusammenarbeiten, um Firefox OS und sein offenes Ökosystem weiter voranzutreiben. Damit können den Nutzern von Smart-TVs stärker personalisierte und optimierte TV-Angebote und Web-Services angeboten werden.

ZTE: Erweiterung des Firefox OS Produktsortiments

ZTE hat im vergangenen Jahr das erste Firefox OS Smartphone über Telefónica in Spanien auf dem Markt eingeführt. Im Jahr 2014 wird ZTE das Produktsortiment erweitern, das mit Firefox OS ausgestattet ist, um den Kunden mehr Auswahl zu bieten. Die neuen Geräte wie das Open C und das Open II werden optional auch höherwertige Ausstattungen und Dual Core Optionen enthalten.

Foxconn: Firefox OS auf Tablets

Mozilla und Foxconn arbeiten an einem Beteiligungsprogramm, das die Entwicklung von Firefox OS für Tablets beschleunigen soll. Dafür erhalten die beteiligten Entwickler Zugang zu den technischen Ressourcen und der benötigten Hardware von Foxconn.

VIA: Mini-Computer APC Paper und APC Rock mit Firefox OS

Die beiden Mini-Computer APC Paper und APC Rock des Chipsatz-Herstellers VIA sind nun auch mit Firefox OS als Betriebssystem erhältlich. Damit gibt VIA einen Vorgeschmack auf den Einsatz von Firefox OS in einer Desktop-Umgebung. APC Rock ist ein Motherboard, das in verschiedene PC-Gehäuse eingebaut werden kann. APC Paper ist ein eigenständiger Computer mit eigenem Gehäuse. Beide Modelle sind speziell für Entwickler und Early Adopters konzipiert, die diese Version von Firefox OS weiterentwickeln wollen. Sie sind auf GitHub verfügbar.

firefox-os-phone1